Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Dichte

Die Dichte ist eine physikalische Eigenschaft eines Materials. Das Formelzeichen für die Dichte ist das griechische „rho“. Die offizielle Einheit der Dichte ist kg/m³, aber man findet auch g/cm³ oder g/l. Die Dichte beschreibt das Verhältnis von Masse und Volumen eines Körpers. Die Dichte ist definiert als Dichte = Masse durch Volumen. Die Dichte von Flüssigkeiten hängt von der Temperatur ab, bei Gasen ist auch der Druck ein Faktor für die Dichte. Hat ein Körper der sich in einer Flüssigkeit befindet eine geringere Dichte als die Flüssigkeit selber, so steigt er nach dem Prinzip von Archimedes in der Flüssigkeit so lange nach oben, bis ein Gleichgewichtszustand erreicht ist. Der Körper schwimmt dann in der Flüssigkeit. Bei Gasen funktioniert dieses Prinzip auch. Ein mit Helium, dessen Dichte geringer als die der Luft ist, gefüllter Luftballon steigt in der Luft auf. Gemessen werden kann die Dichte eines Festkörpers, in dem man ihn in eine Flüssigkeit mit bekannter Dichte eintaucht. Man misst den Festkörper bevor man ihn in das Wasser eintaucht und misst dann sein Gewicht im Wasser. Über die Masse des verdrängten Wassers kann man dann die Dichte des Festkörpers ermitteln.

Zuletzt angesehen