Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Filtrieren

Filtrieren ist ein mechanisches Trennverfahren. Beim Filtrieren läuft das Bier durch einen Filter aus Papier oder durch ein textiles Gewebe. Der Filter hält dann beim Filtrieren alles zurück, was größer ist, als seine Poren und somit nicht ins Bier gehört. Die Partikel die nach dem Filtrieren zurückbleiben bilden eine Schicht, die man Filterkuchen nennt. Im chemischen Labor wird die Nutsche zum Filtrieren verwendet. Die Nutsche ist ein Trichter aus Porzellan, der einen flachen Siebboden hat und auf das Papier zum Filtrieren gelegt wird. Das Bier wird in diese Filtriervorrichtung eingegossen. Unter der Nutsche befindet sich eine Saugflasche, die mit der Nutsche gut verbunden ist. Um zu Filtrieren wird die Luft aus dieser Saugflasche abgepumpt, so wird das Filtrieren beschleunigt. Das gefilterte Bier fließt durch den Filter durch. Ist beim Filtrieren erst einmal der Filterkuchen aufgebaut, bleiben nicht nur Partikel hängen, die zu groß sind für die Poren des Filters, sondern auch Partikel, die nicht mehr durch den Filterkuchen durchdringen können. Es gibt mehrere verschiedene Verfahren um zu Filtrieren: dynamisches Filtrieren, statisches Filtrieren, Filtrieren mit Vakuum und Filtrieren mit Druck.

Zuletzt angesehen