Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Gärröhrchen

Das Gärröhrchen wir auch Gärspund genannt und ist eine Art eines Gärverschlusses. Ein Gärröhrchen wir außerdem auch noch Nesslersche Gärröhre, Spunden, Gärglas, Gärpfeife oder Gärrohr genannt. Ein Gärröhrchen besteht aus Glas oder auch Kunststoff und ist U-förmig gebogen. Das Gärröhrchen sitzt auf einem Korken oder Gummistopfen. Das Gärröhrchen kommt bei der Herstellung von vergorenen Getränken zu Einsatz, wie zum Beispiel Wein oder auch Bier. Die Öffnung des Gärballons oder des Maischegefäßes wird durch das Gärröhrchen so verschlossen, dass keine Luft von außen nach innen dringen kann. Trotzdem ermöglicht das Gärröhrchen aber, dass das freigesetzte Gas (zum größten Teil Kohlenstoffdioxid) entweichen kann. Würde das Gärröhrchen Sauerstoff hineinlassen, würde die Maische oxidieren und zu Essig werden. Dieser wichtige Nutzen vom Gärröhrchen wird durch die Wasserfalle in der unteren Krümmung erreicht. Ein weitere nützliche Eigenschaft vom Gärröhrchen ist, dass es verhindert, dass mit der Luft oder auch durch Insekten Bakterien oder andere unerwünschte Mikroorganismen in den Gärbehälter dringen und eine Fehlgärung verursachen. Das würde das Endprodukt verderben.

Zuletzt angesehen