Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Bierexport

Im Jahr 2001 betrug der Bierexport laut Statistik in Österreich 415.000 hl. Der Größte Abnehmer im Bierexport ist Italien, mit einer Exportmenge von 135.000 hl im Jahr 2001. Auch nach Ungarn, in die Schweiz und in das ehemalige Jugoslawien gehen Bierexporte. Ein weiteres großes Beispiel für den Bierexport ist auch das Tsingtao Bier. Die Tsingtao-Brauerei ist die größte Brauerei Chinas. Gegründet wurde sie 1903 von deutschen Siedlern. Ihr Marktanteil liegt bei ca. 12%. Seit Tsingtao 1972 den USA vorgestellt wurde, ist es das am meisten verkaufte chinesische Bier in den vereinigten Staaten und hat deswegen auch einen hohen Anteil an Bierexport dorthin. Außerdem wird dieses chinesische Bier weltweit in mehr als fünfzig Staaten exportiert und somit liegt der Anteil von Tsingtao beim chinesischen Bierexport bei ca. 50%. Auch die bayrische Bierbrauerei Amstel verzeichnet große Erfolge beim Bierexport. Schon 1926 beherrschte Amstel ein Drittel vom holländischen Bierexport. Sehr bekannt ist auch Einbeck für das gleichnamige Bier. Das Einbecker Bier wurde auf der Hanse wegen seines hohen Alkoholgehalts verschifft und es fand ein enormer Bierexport statt. In Hamburg wurde sogar eine eigene Umschlagsmöglichkeit geschaffen - das „Eimbecksche Haus“ - weil der Bierexport derart bedeutend war.

Zuletzt angesehen