Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Bierkeller

Ein Bierkeller ist ein unterirdischer Lagerraum für Bier. Da beispielsweise pasteurisiertes Bier nur begrenzt haltbar ist, bedarf es einer kühlen Lagerung um 4°C, damit das Bier haltbarer wird. Vor der Erfindung der Kühlmaschinen wurden Bierkeller mit Hilfe von großen Eisblöcken gekühlt. Diese wurden in den Bierkellerräumen gelagert. So entstanden in der Nähe dieser Bierkeller auch oftmals Bierschänken. So konnte das Bier frisch gezapft getrunken werden. Dazu gab es eine Brotzeit, also eine Kleinigkeit zu essen. Heute noch ist dies in Franken Tradition und man kann Bierschänken und Keller finden. Diese sind nach einem typischen Muster errichtet. Unter einigen schattenspendenen Bäumen ist der Gast eingeladen, ein kühles Bier zu genießen. Dieser Platz wird Schankfläche genannt. Direkt nebenan liegt das Kellerhaus, aus welchem die Brotzeiten gereicht werden. Später wurde der Begriff "Bierkeller" durch den heutzutage üblicheren "Biergarten" ersetzt. In Namen wie "Augustinerkeller" scheint aber immernoch die alte Herkunft durch.
 

Zuletzt angesehen