Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Stärkegehalt

Stärke (lat. Amylum) ist eine organische Verbindung, und zwar ein Polysaccharid mit der Formel (C6H10O5)n, das aus Glukose-Einheiten besteht. Das Makromolekül zählt daher zu den Kohlenhydraten. Stärke ist einer der wichtigsten Inhaltsbestandteile pflanzlicher Zellen. Daher gilt Stärke als "nachwachsender Rohstoff". In der Industrie wird Stärke für die Herstellung von Papier, Pappen und als Fermentationssubstrat für Chemikalien und als Biokraftstoff. Für das Brauereiwesen wird Stärke während des Brauprozesses aus dem Malzzucker gewonnen, welcher später vergoren wird. Der Stärkegehalt von Weizen oder Gerste beeinflusst das Bier maßgeblich. Je mehr Stärke das Getreide besitzt, desto höher ist später der Alkoholgehalt. Weizen liegt mit seinem Stärkegehalt an erster Stelle. Braugerste ist speziell auf die Braukunst abgestimmt und enthält ungefähr 60% bis 80% Stärke.
 

Zuletzt angesehen