Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Klosterbrauerei

Klosterbrauereien gehören zu den ältesten Brauereien, die Bier hergestellt haben. Vor über 1300 Jahren begannen die ersten Klosterbrauereien mit der Produktion von Bier. Zu den ältesten Klosterbrauereien gehören die der Kloster St. Columban und Weihenstephan. Diese benediktinischen Klöster widmeten sich der Braukunst und spezialisierten sich im Laufe der Zeit auf das Bierbrauen. Im Jahre 1000 hatte einer der Klosterbrauereien, die St. Columban, einen Umfang von etwa 40 Gebäuden, in denen unter anderem drei verschiedene Brauhäuser untergebracht waren. Während das Kloster St. Columban geschlossen wurde und damit auch die Klosterbrauerei verschwand, wurde die Klosterbrauerei Weihenstephan nach Schließung des Klosters privatisiert. Heute ist dort die Fakultät für Brauwesen der Münchener Universität untergebracht. Die Klosterbrauereien hatten damals den Vorteil, dass sie das Bier sehr billig produzieren konnten und hatten somit gegenüber privaten Brauereien einen großen Vorteil. Dies führte aber auch immer wieder dazu, dass es Konflikte gab und Mitarbeiter privater Brauereien die Klosterbrauereien sabotierten. Heute gibt es noch acht echte Klosterbrauereien. Die beiden bekanntesten dieser Klosterbrauereien findet man in Andechs und Ettal.

Zuletzt angesehen