Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Nährbier

Das Porter zählt zu der Sorte Ale, welches ein fermentiertes alkoholisches Getränk darstellt. Der Geschmack vom Porter ist sehr malzig und bitter zugleich. Dies liegt daran, dass dem Porter Hopfen bei der Brauung zugefügt wird. Generell ist das Porter eher ein dunkles und kräftiges Bier und wird mit herkömmlichem Wasser gebraut. Wenn man das Porter traditionell brauen würde, würde man obergärige Sorten der Hefe verwenden. Dies ist aber heutzutage nicht mehr der Fall. Der erste Vorläufer vom Porter wurde im 18. Jahrhundert hergestellt. Dieses Porter bestand damals aus Ale, Bier und twopenny. Später wurden aber die Eigenschaften, die diese 3 Bestandteile beinhalteten, in einer Biersorte vereint: dem Porter! Der Name „Porter“ kommt daher, dass das Porter sehr beliebt bei Lastträgern, im Englischen Porter genannt, war. Natürlich gibt es aber auch beim Porter einige Variationen, die besonders in den Ländern Finnland, Estland, Lettland, Polen, Littauen und Russland auftreten. Sie tragen die Besonderheit, dass sie einen wesentlich höheren Alkoholanteil besitzen als das Original. Heutzutage sind folgende Porter-Sorten noch erhältlich: Black Butte Porter der Deschutes Brewery, Utenos Porter aus Litauen, German Porter der Schwerter Brauerei Wohleres Meißen oder das Taddy Porter der Samuel Smiths Old Brewery.

Zuletzt angesehen