Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Porter

Porter ist ein sehr dunkles Bier mit herbem, malzigem Geschmack. Es wird zwischen zwei Arten Porter unterschieden. Einmal das in England populäre, obergärige Bier mit einem Alkoholgehalt von 5%. In anderen Ländern, z.B. Deutschland und in den baltischen Ländern versteht man unter Porter aber ein untergäriges Starkbier mit einem Alkoholgehalt zwischen 7% und 9%. Der Name "Porter" rührt daher, dass die Ursprungsform dieses Bieres gerne von Lastträgern (engl. porter) getrunken wurde. Dieses Bier bestand aus je einem Drittel Bier, Ale und twopenny. Besonders starkes Porter wurde "Stout Porter" genannt. Heute wird nur noch die Abkürzung Stout verwendet. Hingegen meint "Porter" heute im englischen Raum im Gegensatz zu "Stout" ein leichteres Bier. Im baltischen Gebiet wurde Porter um 1800 erfolgreich eingeführt. Wenig später wurde der Porter in Großbritannien wiederrum völlig verdrängt. Auch in Deutschland fristete er ein eher unglückliches Dasein. Bis zur Jahrtausendwende hin wurde fast kein Porter mehr gebraut. Erst  seit dem vermehrten Aufkommen der Heimbrauerei ist Porter wieder im Kommen. Hingegen wurde Porter in den baltischen und den östlichen Ländern Europas durchgängig gebraut. Vor allem in Polen wird Porter von fast jeder großen Brauerei angeboten. 
 

Zuletzt angesehen