Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

6. Kann ich mein selbstgebrautes Bier nachwürzen?

Natürlich könnt Ihr euer Bier nachwürzen. Beim Nachwürzen wird fast die vollständige Nachwürze(Zucker oder Trockenmalz) in Kohlensäure und Alkohol umgesetzt. Bei der Nachgärung entsteht Kohlensäure, welche die Spritzigkeit und den Geschmack des Bieres positiv beeinflusst. Ein Fachmann würde darauf nie verzichten. Bei der Nachgärung solltet ihr sehr darauf achten, druckfeste Gefäße wie zum Beispiel Bierflaschen, handelsübliche Pfandflaschen oder Bierfässer zu verwenden. Nur unter Druck ist es möglich, dass sich die Kohlensäure in der Flüssigkeit löst. 

Nachwürzen mit Trockenmalz:

  • Vor dem Abfüllen müsst ihr das Trockenmalz in Wasser auflösen.
  • Verwendet dazu bitte 10g Trockenmalz pro Liter Bier (siehe unten: Rechenaufgabe). 
  • Ihr streut also für 10 Liter Bier 100g Trockenmalz in ca. 100ml lauwarmes Wasser. 
  • Nicht umrühren! Sonst entstehen Klümpchen. 
  • Wartet ca. 15 Minuten bis sich das Trockenmalz vollständig aufgelöst hat. 
  • Füllt nun das junge Bier vorsichtig in Flaschen oder in ein Fass ab.

Achtet darauf, dass die Flaschen nicht ganz voll sind, da ihr noch den errechneten Millimeterbetrag des Trockenmalz-Wassergemisches in die Flaschen füllen müsst.

Dazu eignet sich am besten eine Einwegspritze. Achtung: Nie mehr als 5 ml Trockenmalz-Wassergemisches pro 0,5l Flasche hinzugeben, da es passieren kann, dass dir das Bier aus der Flasche läuft oder explodiert! Die Flaschen/Fässer solltest du auf Grund der raschen Schaumentwicklung sofort verschließen. Anschließend die Flaschen fünf bis sieben Tage an einen warmen Ort (ca. 18-24 °C) stellen. Danach sollte dein Bier stehend und kühl gelagert werden. Wir empfehlen eine Reifezeit von ca. vier bis sechs Wochen. 

Nachwürzen mit Zucker:

Ein halber Teelöffel pro 0,5 Liter Bier entspricht 5 g Zucker. Streut den Zucker in die Flaschen/Fass und verschließt diese sofort. Hinweis: Wenn ihr mit Zucker nachwürzt, haltet ihr euch nicht an das deutsche Reinheitsgebot. 

Achtung: Nie mehr als 5 g Zucker pro 0,5l Flasche hinzugeben, da es passieren kann, dass dir das Bier aus der Flasche läuft oder explodiert!

Beispiel:

Bier = 23 Liter

23 Liter x 10g Trockenmalz = 230 g Trockenmalz
230g Trockenmalz + 230 ml Wasser = 230ml Trockenmalz/Wasser
230ml Trockenmalz/Wasser: 23Liter Bier = 10 ml Gemisch pro Liter
Bier Bei 0,5 Liter halbieren Sie den Betrag.

Achtung: Nie mehr als 5 ml Trockenmalz-Wassergemisches oder Zucker pro 0,5l Flasche hinzugeben, da es passieren kann, dass euch das Bier aus der Flasche läuft oder explodiert!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.