Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Abzugsbier

Als Abzugsbier werden alle Biere bezeichnet, welche eine Stammwürze Gehalt von 9%-10% enthalten. Dieser Stammwürzegehalt von 9%-10% für Abzugsbier kann während des Brauverfahrens durch Messung eingestellt werden. Der Brauprozess ist ein sehr aufwendiges und komplexes Verfahren, obwohl durch die Beschränkung des Reinheitsgebots nur vier Zutaten verwendet werden dürfen (Wasser, Hefe, Malz und Hopfen). Diese unzähligen Biersorten werden in verschiedene Gruppen unterteilt, welche mit der Produktion in Verbindung stehen. Obergärige,- untergärige oder die sogenannten spontangärigen Biere. Um das Bier schon vor Brauende/ Reifungsende einschätzen zu können, wird der Stammwürzegehalt gemessen und gegebenenfalls durch Zugabe von Hopfen und Malz auf den gewünschten Stammwürze oder Alkoholwert eingestellt. Wenn eine Stammwürze nach Brauende zwischen 9 und 10% ist, nennt man dieses Abzugsbier. Dieser Begriff kommt aus Ö;sterreich, wo das Bier nach seiner Stammwürze in fünf unterschiedliche Biertypen unterteilt wird. 9%-10% Abzugsbier;- 10%-12% Schankbier,-12%-15%Vollbier;-mindestens 13%Stammwürze Spezialbier und ab 16% Stammwürze ein Starkbier.

 

Zuletzt angesehen