Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Montag - Freitag 9:00 bis 17:00 Uhr

Hopfensorten zum Brauen – Ein Überblick

Als leidenschaftlicher Hobbybrauer weißt Du: Hopfen ist nicht gleich Hopfen. Besonders, wenn Du Dich im Craftbeer-Brauen versuchst, begegnest Du häufig unterschiedlichen Hopfensorten. Damit Du bei den zahlreichen verschiedenen Hopfensorten nicht den Überblick verlierst, findest Du hier eine Zusammenstellung der beliebtesten Hopfensorten zum Brauen aus unserem Shop.

Hopfen – Für wohlschmeckendes und haltbares Bier

Hopfen verleiht dem Bier seinen je nach Dosierung mehr oder weniger bitteren Geschmack und beeinflusst das Aromaprofil des Bieres maßgeblich. Wer eine feste Schaumkrone mag, weiß den Einsatz von Hopfen zu schätzen, denn er sorgt dafür, dass der Schaum nicht direkt nach dem Einschenken in sich zusammenfällt. Hopfen macht nicht nur die Schaumkrone, sondern auch das Bier haltbarer.

Bitterhopfen – Für die klassische Hopfenbittere

Bitterhopfen kommt in verschiedenen Varianten daher. Alle haben einen hohen Anteil an Bitterstoffen gemeinsam. Sie geben dem Bier eine Grundbittere, ohne den typischen Biergeschmack zu verändern, denn sie enthalten nur wenig Aromaöle. Mit Bitterhopfen braust Du ein klassisches Bier mit Hopfenbittere statt Hopfengeschmack.

Herkules

Herkules ist ganz dem Namen nach der Held unter den Bitterhopfensorten. Diese Hopfensorte wurde im Hopfenforschungszentrum Hüll gezüchtet. Sie besitzt einen sehr hohen Bitterwert bei einem mittleren Aroma. Herkules ist sehr lagerstabil, weshalb er gern genutzt wird, um einen Vorrat aufzubauen. Er gibt dem Bier eine würzige und harzige Note und kann auch einen Einschlag von Pfeffer und Orange geben. Keine dieser Aromanoten stellt sich heraus, weshalb Herkules eine Hopfensorte ist, die gern zur Bitterung eingesetzt wird. Vor allem für Lagerbier ist diese Sorte beliebt.

Nugget

Nugget stammt ursprünglich aus den USA. Diese Hopfensorte besitzt einen hohen Bitterwert und ein geringes Aroma. Auch dieser Hopfen ist sehr haltbar und gut zu lagern. Dieser Hopfen wächst schnell und mit hohem Ertrag, ist jedoch auch krankheitsanfällig, weshalb er sich trotz der wirtschaftlichen Vorteile nicht flächendeckend durchsetzt. Er verleiht dem Bier eine blumige und fruchtige Note mit hopfenwürziger Grundnote. Auch Nugget wird gern für Lager eingesetzt.

Aromahopfen

Der klassische Hopfen regt nur wenig die Experimentierfreude an, denn er beeinflusst das Aroma des Bieres kaum. Anders ist das bei Hopfensorten, die mehr Aromaöle und wenige Bitterstoffe enthalten. Es gibt sehr viele verschiedene Sorten des Aromahopfens. Jede gibt dem Bier eine andere Geschmacksnote. Kein Wunder, dass Aromahopfen besonders im Craftbeer zum Einsatz kommt, wo sehr gern mit unterschiedlichen und auch exotischen Aromen experimentiert wird. Da Aromahopfen wenig Bitterstoffe enthält, kommt er in kommerziellen Bieren nur selten vor. Um ein kommerzielles Bier ausreichend haltbar zu machen, braucht es große Mengen des Aromahopfens. Das ist nicht sehr wirtschaftlich. Dir als Hobbybrauer stellen sich diese wirtschaftlichen Fragen jedoch nicht. Deshalb kannst Du mit Aromahopfen nach Lust und Laune experimentieren.

Cascade

Cascade wird in der ganzen Welt angebaut und dementsprechend vielseitig ist diese Hopfensorte. Der amerikanische Cascade bringt Zitrus-, Grapefruit- und Johannisbeernoten. Himbeer-, Pfirsich und Ananasnoten gibt es aus Australien oder Neuseeland. Deutscher Cascade ist zitrusfruchtig, während englischer Cascade durchaus würzig und holzig sein kann.

Hallertauer Tradition

Hallertauer Tradition ist eine Hopfensorte, die zwar zum Aromahopfen zählt, aber eine hohe Lagerstabilität hat, da der Bitterwert verhältnismäßig hoch ist. Er gibt dem Bier eine harmonische Bittere, die sich intensiv durchsetzt und dabei blumig und grasig riecht.

Citra

Die Hopfensorte Citra ist so charakteristisch, dass Kenner sie von anderen Hopfenaromen leicht unterscheiden können. Dieser Hopfen ist sehr fruchtig und bringt nicht nur Limetten- und Grapefruitaroma mit sich. Grüne Früchte, Blumen, rote Beeren, Maracuja, Pfirsich und noch mehr verstecken sich im Citra-Aroma.

Amarillo

Auch Amarillo ist eine bekannte Aromahopfensorte. Sie bringt dem Bier einen sanften und lieblichen Charakterzug. Er wird oft gewählt, um dem Bier ein Aroma süßer Früchte zu geben. Aprikose, Pfirsich und Honigmelone sind die vordergründigen Geschmacksnoten, unter die sich holzige und würzige Aromen mischen.

Hast Du hier eine Hopfensorte gefunden, die Dich neugierig macht? Probiere sie doch einmal aus! Du findest alles, was Du brauchst hier im Shop. Ob Brauzutaten wie Hopfen, Malz oder Hefe, ob Brauzubehör, Gärbehälter oder Brauanlagen: Sieh Dich einfach im Shop um! Hast Du Fragen? Kontaktiere uns gerne!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.