Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Montag - Freitag 9:00 bis 17:00 Uhr

Welches Bier passt zum Weihnachtsessen?

Eigentlich ist Wein der klassische Begleiter zum Weihnachtsessen. Brich doch mal mit dieser Tradition und plane Dein Weihnachtsmenü mit passenden Biersorten. Wer von Deinen Lieben gerne ein Feierabendbier genießt, wird von dieser Idee besonders angetan sein. Aber welches Bier passt zu welchem Essen und wie kannst Du Dein Menü aufbauen? Antworten findest Du in diesem Beitrag.

Der rote Faden für drei Gänge

Um das passende Bier zu finden, kannst Du einen roten Faden, der sich durch Dein Menü zieht, anlegen. So gut wie immer passend ist eine Steigerung von mild zu würzig. Zur Vorspeise startest Du mit einem leichten Bier, es darf gern ein helles Bier sein. Exportbier, ein helles Lager oder Weißbier sind gute Starter. Soll es dunkel sein, passt ein dunkles Lager auf jeden Fall auf den Speiseplan. Das Bier zum Hauptgang sollte gut zum Essen passen. Wir gehen später darauf ein.

Zum Nachtisch darfst Du dann alle Register ziehen und auch ein süßes und schweres Bier auftischen. Malzige Süße und fruchtige Noten sind hier nicht verkehrt. Dunkle, malzige Biere passen gut. Bockbier kann Dein Menü wunderbar abrunden.

Der Hauptgang als Aufhänger

Das Weihnachtsessen ist ein Konzert für die Geschmackssinne. Die Vorspeise läutet ein, die Nachspeise ist der Ausklang. Die eigentliche Sinfonie ist der Hauptgang! Das geplante Gericht bestimmt die Getränkewahl. Willst Du den roten Faden durchziehen, wählst Du zuerst das Bier für den Hauptgang und suchst Dir dann ein leichteres für die Vorspeise und ein intensiveres für die Nachspeise. Hier haben wir einige Hauptgang-Ideen für Dich:

Rehrücken mit Pilzsauce

Wild hat einen schweren Charakter und eine cremige Pilzsauce lockert das Gericht auf. Das Bier füllt die Lücke dazwischen. Hier passt ein Roggenweizen, das leicht fruchtig schmeckt und doch solide genug ist, um dieses Gericht zu tragen.

Ricotta-Haselnuss-Tortellini in Butter geschwenkt

Wer auf ein ausgefallenes Weihnachtsessen setzen will, kann einen Blick nach Italien werfen und es mit Tortellini versuchen. Das ist natürlich mutig, denn zu italienischen Gerichten ist Wein unverzichtbar. Oder vielleicht doch nicht, wenn Du das richtige Bier wählst. Nimm ein Dinkelweizen, das mit nussigen Aromen und Noten der Banane und der Vanille die Füllung der Tortellini und die Butter aufgreift.

Hummer vom Grill in dunkler Pfeffersauce

Hier wird es exotisch. Der dunkle Pfeffer gibt diesem Gericht eine deutliche Schärfe und auch der angeröstete Hummer bringt einen prägnanten Eigengeschmack mit. Ein Indian Pale Ale kann hier mit Zitrusaromen unterstützen und ergänzen. Auch andere leichtere Biere mit Hopfenaroma sind passend.

Gans mit Bratapfelknödeln

Der Klassiker zum Weihnachtsfest: Die Gans. Sie darf in dieser Auflistung nicht fehlen. Wir schlagen eine Verbindung mit dem süßen Bratapfel vor, der der Ganz etwas Schwere nimmt. Dazu passt ein rotes Ale, das mit der bitteren Karamellnote eine ideale Ergänzung ist.

Kartoffelsalat mit Würstchen

Wer es schnell und einfach mag und dennoch nicht auf ein fein abgestimmtes Menü verzichten will, wählt den Familienliebling. In jeder Familie ist er ein bisschen anders. Aber meistens ist er einfach lecker: Der Kartoffelsalat. So unkompliziert, wie dieses Gericht, ist auch die Bierauswahl: Ideal dazu ist das Pils.

Gestalte Dein Menü!

Du hast die Wahl: Was darf es sein? Falls Du jetzt noch nicht vor Ideen zum Weihnachtsessen sprudelst, haben wir Dir hier einige Vorschläge zusammengestellt. So könnte Deine Menükarte an den Weihnachtstagen aussehen:

24. Dezember

Vorspeise: Garnierte halbe Eier auf Salatbett, Hefeweizen
Hauptgang: Kartoffelsalat mit Würstchen, Pils
Nachspeise: Mürbeteigplätzchen und Christstollen, Saisonales Weihnachtsbier

25. Dezember

Vorspeise: Feldsalat mit Baconstreifen, Helles Lager
Hauptgang: Gans mit Bratapfelknödeln, Red Ale
Nachspeise: Creme brûlée, Weißbierbock

26. Dezember

Vorspeise: Antipasti, Pale Ale
Hauptgang: Ricotta-Haselnuss-Tortellini in Butter geschwenkt, Dinkelweizen
Nachspeise: Spekulatius-Preiselbeer-Mascarpone, Dunkles Bockbier

Du willst Dein Bier zum Weihnachtsessen selbst brauen? Dann los!

Brauchst Du noch etwas für Dein eigenes Bier? Ob Brauzubehör, alles zum Maischen und Läutern oder Gärbehälter: Sieh Dich einfach im Shop um! Dort findest Du alles für das Brauen Deines Bieres. Hast Du Fragen? Kontaktiere uns gerne!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.