Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Spontangärig

Bezeichnet man ein Bier als spontangärig sagt das aus, dass, um das Bier zum Gären zu bringen, keine Hefe hinzugegeben wurde. Bei einem Bier, welches spontangärig zur Gärung gebracht wird, wartet man mit geöffnetem Gärbottich, bis Hefesporen hineingelangen. Diese Hefesporen befinden sich in der Luft. Diese, sozusagen freifliegenden Sporen, sollen dann die Gärung anregen und das Bier entsteht somit spontangärig. Der Begriff „spontangärig“ wird verwendet, weil nicht absichtlich Hefe hinzugefügt wird, sondern die Sporen zufällig, also spontan, in den Gärbottich gelangen. Bier spontangärig zu erzeugen ist eine althergebrachte Art der Gärung von Würze. Diese Spontangärig hergestelltes Bier stammt aus dem Zeitraum der Geschichte, in dem es Menschen noch nicht bekannt war, dass es einen Hefepilz gibt. Daher wurde das so spontangärig hergestellte Bier auch nicht „spontangärig“ genannt, denn man kannte ja keine andere Art und Weise der Gärung. Spontangärig sind im Normalfall jene Biere, die aus der Brüssler Gegend stammen. Unter anderem sind nachstehende Biere spontangärig: Jopenbier, Lambic, Gueze und noch viele weitere mehr.

Zuletzt angesehen