Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Rohhopfen

Der Rohhopfen ist eine wichtige Zutat beim Bierbrauen. Gewonnen wird der Rohhopfen aus den Dolden der weiblichen Hopfenpflanzen. Ende August und Anfang September werden in den Hopfenanbaugebieten dann die Dolden der weiblichen Hopfenpflanzen, die die Grundlage für den Rohhopfen bilden, geerntet. Die Dolden werden dann beim Darren getrocknet, bis der Rohhopfen nur noch etwa 11 % Feuchtigkeit enthält. Zur weiteren Verarbeitung wir der Rohhopfen dann in Säcke gepresst und dann an die Brauereien und den Brauereifachhandel geliefert. Der Rohhopfen sorgt dann beim Bier für den typisch bitteren Geschmack. Außerdem wirkt sich der Einsatz des Rohhopfens konservierend und schaumstabilisierend auf das Bier aus. Für private Hobbybrauer gibt es im Fachhandel den Rohhopfen auch in Form von Hopfenpellets. Bei Hopfenpellets handelt es sich um gemahlenen Rohhopfen der zu kleinen Stäbchen gepresst ist und deshalb länger haltbar ist. Neben der Bierproduktion findet der Rohhopfen auch noch Verwendung in der Medizin und beim Zubereiten anderer alkoholischer Getränke. Die medizinische Verwendung der Rohhopfens beschränkt sich auf den Bereich Beruhigungs- und Schlafmittel, bei der Produktion von Likören und Schnäpsen verfeinert Rohhopfen den Geschmack.

Zuletzt angesehen