Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Hefe

Hefe ist ein einzelliger Mikroorganismus. Dieser kann sowohl atmen als auch gären, das heißt, mit oder ohne Sauerstoff leben. Durch die Hefe kommt die alkoholische Gärung beim Bier in Gang. Außerdem beeinflusst die Hefe die charakterlichen Züge des Bieres. Hefe wird eingeteilt in ober- und untergärige Hefe. Obergärige Hefe steigt durch die Kohlensäure während der Gärung und gegen Ende des Prozesses wegen seiner großen Oberfläche nach oben. Untergärige Hefe dagegen sinkt, wegen seiner geringen Zelloberfläche, nach unten. Obergärige Hefe hat die Eigenschaft deutlich aromatischer zu schmecken als untergärige Hefe. Zu den obergärigen gehören das Alt, Kölsch und Weizenbier. Zur Gruppe der Untergärigen gehören Lagerbiere, Pilsener, Export und Märzen. Den Namen Louis Pasteur sollte man in diesem Zusammenhang nicht unerwähnt lassen. Der Forscher bewies, dass die Anwesenheit der Mikroorganismen essentiell für die Gärung ist. Es gibt Hefen, welche neben der Bedeutung für die Lebensmittelproduktion auch für die Pharmaindustrie oder in negativer Form für das Verderben von Lebensmitteln zuständig sind.
 

Zuletzt angesehen