Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Hopfen

Hopfenpflanzen existieren nur auf der Nordhalbkugel und gehören der Familie der Hanfpflanzen an. Für die Bierproduktion unterscheidet man zwischen zwei Hopfensorten: einmal der aromareichen und einmal der bitterstoffreichen Sorte. Je nach Bier wird eine Sorte ausgewählt und in unterschiedlichen Mengen hinzugesetzt. Aber nicht nur der Geschmack wird durch den Hopfen beeinflusst. Auch die Haltbarkeit und die Schaumstabilität des Bieres hängen vom Hopfen ab! Das größte Hopfenanbaugebiet Deutschlands liegt in der Hallertau. Weitere Anbaugebiete sind das Spalter - und Hersbrucker Gebiet, rund um den Bodensee sowie das Elbe-Saale-Gebiet. Früher war der Anbau über das ganze Land verteilt. Seit dem 8. Jahrhundert ist der Hopfenanbau in Deutschland betrieben worden. Vor allem in Böhmen, im heutigen Tschechien, florierte die Kultivierung. Dass der Biergenuss auch gesundheitliche Vorteile bietet, kann man dem Hopfen verdanken. Die Bitterstoffe und die ätherischen Ö;le regen Psyche und Physis an, können aber auch beruhigend wirken. 
 

Zuletzt angesehen