Frühlingsbier – Das richtige Bier zum Frühlingserwachen

Was ein Frühlingsbier ausmacht

Den ersten warmen Tag im Frühjahr genießt man am besten mit einem hellen, leichten Bier mit etwas mehr Hopfenbetonung. Im Frühling kann man auch schon zu frischen und fruchtigen Sorten greifen. Sie geben einen Vorgeschmack auf die prickelten und erfrischenden Sommerbiere und behalten dennoch die Erinnerung an die süßen Biere des Winters. Frühlingsbiere wecken die Lebensgeister und holen Dich aus der Schwermütigkeit des Winters heraus. Probiere es aus!

Geeignete Bierstile für ein leckeres Frühlingsbier

Für die oben genannten Eigenschaften eines Frühlingsbieres kommen verschiedene Bierstile in Frage, die zum Teil auch in den Winter oder in den Sommer passen. Das ist nicht verwunderlich, denn schließlich ist der Frühling das Zwischenspiel zwischen beiden Jahreszeiten. Welche Biere Du für den Frühling ansetzen kannst, zeigt Dir die folgende Liste.

Märzenbier

Das Märzenbier ist ein untergäriges, helles Bier mit einem höheren Alkoholgehalt. Es schlägt damit die Brücke zwischen Winter- und Sommerbier. Das Vollbier ist traditionell fertig gereift, wenn im März die ersten warmen Tage anbrechen und die Narzissen ihre Köpfe der Sonne zuwenden. Es ist kräftig, süffig und vollmundig. Deshalb erfreut es sich allgemein großer Beliebtheit und wird das ganze Jahr über auf Festen ausgeschenkt, um möglichst den Geschmack vieler Menschen zu treffen. Das Märzenbier ist ideal, um die warme Saison einzuläuten und sich von ihm bis in den Sommer hinein begleiten zu lassen.

In unserer Rezeptsammlung findest Du ein Rezept für Märzenbier.

Pale Ale

Das Pale Ale stammt ursprünglich aus England, doch es hat sich bereits über die ganze Welt ausgebreitet. Es tritt in verschiedenen Varianten auf und kommt sogar aus Amerika zurück nach Europa und ist das ganze Jahr über beliebt. Seine helle Farbe und die Hopfenbetonung macht es zum idealen Bier, um das Frühjahr einzuläuten. Das Pale Ale gibt es in zahlreichen Varianten. Besonders hopfenbetonte IPAs mit leichter Bittere passen gut zum Frühling.

Ein Rezept für Pale Ale oder IPA findest Du in unserer Rezeptsammlung.

Maibock

Wir sind mitten im Frühling, die Luft ist erfüllt vom Brummen der Insekten und dem Duft der Blumen, die überall blühen. Die letzten kalten Tage sind vergangen und der Frühling kommt so richtig in Fahrt, bevor er in den Sommer übergeht. Das Maibock ist das ideale Bier für den Spätfrühling. Dieses untergärige Starkbier ist nach der Fastenzeit ein wahrer Genuss. Maibock ist mit seinem deutlichen Malzaroma immer passend zu leckeren Frühlingsgerichten.

In unserer Rezeptsammlung findest Du ein Rezept für Dein eigenes Maibock.

Festbier

Für ein leichtes Frühlingsbier kannst Du Dich auch bei den Festbieren umsehen. Osterbier, Oktoberfestbier oder Sommerfestbier – Dieser Bierstil passt wie das Märzenbier zu jedem Fest, da er so gut wie jedem schmeckt. Mit dem Festbier startest Du locker und leicht in den Frühling und kannst Dich auf die neue Saison und die Biergenüsse, die noch kommen, so richtig freuen. Dieses Bier ist also der ideale Vorgeschmack auf die warme Jahreszeit mit Biergärten, Stadtfesten und viel Sonne.

In unserer Rezeptsammlung findest Du ein Rezept für Dein Festbier.

Dein eigenes Frühlingsbier brauen mit Brauen.de

Du möchtest Dein eigenes Frühlingsbier brauen? Rezepte findest Du hier. Bierbrauzutaten, Brauzubehör und Brauanlagen findest Du auf den Seiten und im Shop von Brauen.de. Sieh Dich dort einfach um. Hast Du Fragen? Kontaktiere uns gerne!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.