Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Bierprobe

Eine Bierprobe, teilweise auch Bierbeschau genannt, ist eine Überprüfung der Qualität durch eine Verkostung und durch Analysen mit Computern. Bei einer Bierprobe werden sowohl der Geruch, als auch der Geschmack des Bieres getestet. So eine Bierprobe läuft ähnlich einer Weinprobe ab. Die Bierprobe ist außerdem ein äußerst wichtiges Instrument zur Kontrolle der Einhaltung des Reinheitsgebotes. Die Lederhose war im15 und 16. Jahrhundert eine, für unsere heutigen Vorstellungen skurrile, Methode der Bierprobe, um die Einhaltung des Reinheitsgebotes zu kontrollieren. Für diese Bierprobe wurde eine Bierbank aus Eichenholz verwendet, die gleichmäßig vom Brauer mit einem Maß frischen Bieres begossen wurde. War dieser erste schritt der Bierprobe vollbracht setzten sich zwei bis drei Männer in Lederhosen auf diese Bank und saßen zwischen ein und zwei Stunden darauf. Diese Bierprobe war natürlich auch mit Annehmlichkeiten für diese geduldigen Männer verbunden, sie wurden großzügig mit Essen und Getränken versorgt. Wenn sich das Bier von der Bank in die Lederhosen eingesogen hatte und es eingetrocknet war, standen alle gleichzeitig auf. Zeigte das Ergebnis der Bierprobe ein positives Ergebnis, klebte die Holzbank an den Männern fest. Wenn das passierte, hatte die Bierprobe ergeben, dass der Brauer genügend Malz verwendet hat und ihm ein guter Sud gelungen ist.

Zuletzt angesehen