Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Bierverlag

Die eher unbekannte Bezeichnung Bierverlag kann man in vielen Namen von Firmen lesen. „Bierverlag“ bedeutet eigentlich Getränkegroßhandelsunternehmen, ist aber eher eine veraltete Bezeichnung. „Verlegen“ bedeutet im Mittelhochdeutschen, dass man Geld ausgibt, oder etwas auf seine Rechnung nimmt. Genauso wie ein Schriftsteller seinen Verlag braucht, benötigt eine Brauerei einen Bierverlag. Der Bierverlag ist ein Partner der Gastronomie und vermarktet Bier. Größtenteils vermarktet ein Bierverlag aber auch andere Getränke, die man im Gaststättengewerbe konsumieren kann. Ein Bierverlag stellt auch häufig Gastronomiebedarf, wie Gläser oder sogar Schankanlagen her. Auch Bierzelte und Schankwagen kann man bei einem Bierverlag bekommen, wenn man so etwas für eine Veranstaltung benötigt. Teilweise schließen auch Gastwirte Lieferverträge mit einen Bierverlag oder einer Brauerei ab. Ein Beispiel für einen Bierverlag wäre der Bierverlag Schmitz aus Euskirchen oder auch der Bierverlag Kessler in Trier und Losheim am See.

Zuletzt angesehen