Fragen zu Ihrer Bestellung? 0175-5588606 Täglich 9:00 bis 17:00 Uhr

Bierhefe

Was viele nicht über Bier wissen, ist, dass es Jahrhunderte lang als Grundnahrungsmittel galt und auch als wichtiges Heilmittel, was an der Bierhefe lag. Über lange Zeit hinweg wurde Bier ungefiltert getrunken und so wurden die wertvollen Bestandteile der Bierhefe dem menschlichen Körper automatisch zugeführt. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden die Biere hauptsächlich industriell gefiltert Damit wurde die wertvolle und geschmackbestimmende Bierhefe zum Abfallprodukt degradiert und entsorgt. Die Bierhefe wurde damals höchstens zur Rinder- und Schweinemast eingesetzt. Gleichzeitig verkauften aber Drogerien und Apotheken Produkte aus Bierhefe als Tabletten, als Flocken oder auch flüssig um teures Geld. Diese Produkte waren sehr beliebt, weil sie die wichtigsten Inhaltsstoffe von Bierhefe besaßen. Inhaltsstoffe der Bierhefe, wie einige Aminosäuren, verschiedenste Mineralien und B-Vitamine machen die Bierhefe zu einem wertvollen Naturheilmittel gegen viele Beschwerden. In den letzten Jahren begann man wieder damit, in den Brauereien ungefiltertes Bier anzubieten, welches natürliche Bierhefe enthält. Grund dafür ist der vollere Geschmack des Bieres. Einziger Nachteil ist, dass das Bier mit Bierhefe wesentlich mehr Kalorien beinhaltet, als das gefilterte Bier.

Zuletzt angesehen